Wohnen im Kanton Zürich

«Zu wenig Wohnung»

«Zu wenig Wohnung»

Die Grundlagenstelle von Caritas Zürich befragte 22 Gemeinden im Kanton Zürich zur lokalen Wohnsituation. Sie stiess auf zahlreiche Bemühungen, Menschen mit wenig Geld zu helfen – von Notwohnungen bis Wohnungsvermittlung. Auch politisch haben Kanton und Gemeinden einigen Gestaltungsraum, zum Beispiel durch Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus. Doch Spardruck und Standortwettbewerb führen dazu, dass diese nicht ausgeschöpft und Armutsbetroffene zunehmend verdrängt werden. Die Resultate der Befragung sind hier zusammengefasst.

hier klicken
kostenlos
«Wohnen / Schreiben»

«Wohnen / Schreiben»

«Wie wohnen ohne Geld?» diese Frage stellte Caritas Zürich im Rahmen der  Schreibwerkstatt 2014 Betroffenen. Teilgenommen haben Frauen und Männer, die ihren Alltag mit wenig Geld meistern. Unter kundiger Anleitung von Schriftstellerin Tanja Kummer und Journalistin Andrea Keller fanden die teils sehr schwierigen Erfahrungen etwas leichter ihren Weg aufs Papier.

Die eindrücklichen und berührenden Geschichten, eingebettet in Hintergrundtexte zum Wohnen und zum Schreiben in schwierigen Situationen finden Sie in dieser Broschüre.

Broschüre als PDF herunterladen

hier klicken
kostenlos
«Wohnen im Kanton Zürich»

«Wohnen im Kanton Zürich»

Alle Menschen wohnen irgendwo – einige davon im Kanton Zürich, wo der Boden beliebt und deshalb knapp ist. Wollen wir als solidarische Gesellschaft zusammenleben, müssen wir Wege und Räume finden, die das Wohnen für unterschiedlichste Menschen ermöglichen. Eine Wohnvision.
Publikation erschienen: 2012

Broschüre jetzt als PDF (7MB) herunterladen.

hier klicken
kostenlos
«Bezahlbar wohnen – drei wohnpolitische Visionen»

«Bezahlbar wohnen – drei wohnpolitische Visionen»

Wer im Kanton Zürich wenig Geld hat, hat es schwer, angemessenen Wohnraum zu finden. Oft ist die Miete zu hoch, die Wohnung zu klein oder in einem schlechten Zustand. Wie kann dieses Wohnproblem gelöst werden?

Wir haben drei Fachpersonen gebeten, je eine Wohnvision mit einem Budget von 300 Millionen Franken* jährlich zu entwickeln. Im Rahmen des 8. Armutsforums vom 30. Oktober 2014 wurden die drei Visionen der Öffentlichkeit präsentiert. Die Zusammenfassung finden Sie in dieser Broschüre.

Broschüre jetzt als PDF (10MB) herunterladen.

* 300 Mio. Franken werden im Kanton Zürich jährlich im Rahmen der Sozialhilfe für Mieten ausgegeben.

hier klicken
kostenlos