Geschäftsbericht Caritas Zürich

Das Jahr 2016 stand für Caritas Zürich im Zeichen der Konzentration. Der Vorstand beschloss verschiedene Sparmassnahmen. So konnten wir das Defizit um einen Drittel gegenüber dem Vorjahr reduzieren.

Aufgrund des Abschlusses 2015 und der allgemein schlechten Ertragsprognosen hat Caritas Zürich Sparmassnahmen ergriffen. Mit diesen konnte das Defizit für 2016 auf 357‘546 Franken reduziert werden. Caritas Zürich verfüget nach wie vor über ein gutes Fundament an Mitteln, doch werden wir unsere schon bisher gute Ausgabendisziplin weiterhin pflegen und zusätzliche Ertragspotenziale prüfen.

Caritas Zürich: Jahresergebnis 2016

Mittelherkunft

37,7 Prozent unserer Mittel stammen aus Beiträgen der katholischen Kirche und der öffentlichen Hand. 43,4 Prozent setzten sich zusammen aus Erträgen aus den Caritas Secondhand-Läden, dem Lebensmittelverkauf in den Caritas-Märkten sowie weiteren Dienstleistungen. Die Stiftungserträge konnten gegenüber dem Vorjahr verbessert werden. Die schlechte Lage an den Finanzmärkten wird die Fundraisingerträge jedoch auch in Zukunft beeinträchtigen. Erfreulicherweise lagen die Privatspenden leicht über dem Vorjahresbetrag. Sie tragen 17,9 Prozent zu unseren Mitteln bei.

Mittelverwendung

Rund 83,2 Prozent der Mittel flossen 2016 direkt in die operative Tätigkeit von Caritas Zürich. Dazu gehören gemeinnützigen Projekte, die Secondhand-Läden, die sozialen Beratungs- und Bildungsleistungen sowie die Diakonie. 10,3 Prozent des Umsatzes wurde für die Kommunikation bzw. Beschaffung von Spenden und privaten Beiträgen verwendet. Für die Administration wurden 6,5 Prozent aufgewendet. 

Caritas Zürich: Aufwand und Ertrag 2016
Hohe Nachfrage nach unseren Angeboten Die Nachfrage nach Beratungen und Unterstützung bleibt generell hoch. Die «Mobile Sozialberatung» in Zürich-Nord konnte bereits über 60 Familien vor Ort unterstützen. Die KulturLegi erreichte gegen 20‘000 Nutzende und legte damit rund 15% zu. Gleichzeitig wurde das Angebot für die KulturLegi-Inhaber/innen deutlich erweitert. An den Kursen von LernLokal nahmen 2016 über 1000 Personen teil.
Geschäftsbericht 2016