Jahresbericht Caritas Zürich

Mit einer Bilanzsumme von 10,2 Millionen Franken gehört Caritas Zürich zu den kleineren Hilfswerken. 2015 setzte sie 11,7 Millionen Franken um.

Wir garantieren einen sorgfältigen Umgang mit den Geldern, die uns anvertraut werden. Caritas Zürich ist seit 1992 Zewo-zertifiziert (Schweizerische Zertifizierungsstelle für gemeinnützige, Spenden sammelnde Organisationen). Unsere Rechnung unterliegt den Richtlinien für Hilfswerke (GAAP FER 21) und wird streng kontrolliert.

Mittelherkunft

35,4 Prozent unserer Mittel stammen aus Beiträgen der katholischen Kirche und der öffentlichen Hand. 46,3 Prozent setzten sich zusammen aus Erträgen aus den Caritas Secondhand-Läden, dem Lebensmittelverkauf in den Caritas-Märkten sowie weiteren Dienstleistungen. 18,1 Prozent waren Zuwendungen von Privatpersonen und privaten Institutionen.

Mittelverwendung

Rund 82 Prozent der Mittel flossen 2015 direkt in die operative Tätigkeit von Caritas Zürich. Dazu gehören gemeinnützigen Projekte, die Secondhand-Läden, die sozialen Beratungs- und Bildungsleistungen sowie die Diakonie. 10,6 Prozent des Umsatzes wurde für die Kommunikation bzw. Beschaffung von Spenden und privaten Beiträgen verwendet. Für die Administration wurden 6,8 Prozent aufgewendet.