Geschenke für armutsbetroffene Kinder

27. November 2015

Solidarität passiert schon im Kleinen. Das erleben Kinder im Kanton Zürich am grossen Geschenk-Tausch-Tag vom 9. Dezember. Sie teilen und tauschen, sodass auch armutsbetroffene Kinder sich über ein Weihnachtsgeschenk freuen können. Seit dem 17. November wird fleissig gesammelt. Weitere Spielsachen sind willkommen.

Kinder von 3 bis 12 Jahren zeigen sich solidarisch und geben zurzeit an verschiedenen Sammelstellen in Zürich-Albisrieden, Zürich-Wollishofen, Bülach, Dübendorf, Embrachertal und in Wetzikon zwei gebrauchte, noch gut erhaltene Spielzeuge ab. Sie erhalten im Gegenzug einen Bon. Am grossen Geschenk-Tausch-Tag vom 9. Dezember können die Kinder für den Bon ein anderes Spielzeug auswählen. Den Überschuss an Spielwaren erhalten Kinder aus armutsbetroffenen Familien als Weihnachtsgeschenk.

Der Tauschtag: ein Erlebnis für die ganze Familie
Alle Kinder dürfen sich am Tauschtag aus einer grossen Auswahl von Spielsachen ein Geschenk aussuchen. Dies ist gerade für Familien mit wenig finanziellen Mitteln ein einmaliges Erlebnis. Der Tauschtag lädt auch zum Verweilen ein, mit Märchen, Clowns, Bastelaktivitäten und Kuchen. Für die Erwachsenen bietet die Geschenk-Tausch-Aktion Möglichkeiten, sich mit anderen Familien und im Quartier zu vernetzen. Die Aktion lebt von einer einfachen Botschaft: Teilen und Tauschen ist sinnvoll und macht Spass.

Eine Aktion von youngCaritas Zürich
Die Aktion wird jährlich von youngCaritas Zürich in Zusammenarbeit mit der kath. Pfarrei St. Konrad in Zürich, der reformierten Kirchgemeinde Wollishofen, der kath. Pfarrei in Bülach, der kath. Pfarrei Maria Frieden in Dübendorf, der kath. Pfarrei St. Petrus im Embrachertal, der kath. Pfarrei in Wetzikon und den jeweiligen Sozialbehörden durchgeführt. Alle Tauschorte sind unter www.geschenktauschaktion.ch aufgeführt.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Andrea Müller, Projektleiterin Geschenk-Tausch-Aktion, 076 688 68 75 E-Mail: a.mueller@caritas-zuerich.ch